BTE-Vorsitzender im Gespräch mit MdB Matthias Ilgen

Gespräch mit MdB Matthias IlgenBTE-Bundesvorsitzender Ronald Kraus (links) mit Matthias Ilgen, MdB. Foto: Privat

„Mehr als 100 Millionen eichpflichtige Messgeräte werden in Deutschland genutzt, die meisten davon im geschäftlichen Verkehr zum Messen von Energie- und Wasserverbrauch.“ Sichtlich beeindruckt zeigte sich von dieser Dimension Matthias Ilgen, MdB, in einem kurzen Gespräch in Friedberg mit Ronald Kraus, Bundesvorsitzender BTE Gewerkschaft Mess- und Eichwesen.

Neben der Änderung des Mess- und Eichgesetzes, die im Januar im Bundestag beschlossen wurde, waren auch die Anforderungen an Messgeräte durch eine dezentrale Energieversorgung Thema des Gespäches. Schwerpunkte des nordfriesischen SPD-Abgeordneten sind u.a. die Verteidigungspolitik und das Thema erneuerbare Energien und Energieeffizienz. „Wir bleiben im Kontakt“, versprach Ilgen, der auch Mitglied im Bundestagsausschuss Wirtschaft und Energie ist, der Gewerkschaft Mess- und Eichwesen bei der Verabschiedung.