BTE-Gewerkschaftstag: Ronald Kraus zum Vorsitzenden gewählt

Gewerkschaftstag Der neue Vorstand (v.l.n.r.): Dieter Becker (Schatzmeister), Carina Reichel (Kassenprüferin), Rigobert Biehl (stellv. Vorsitzender), Ronald Kraus (Bundesvorsitzender), Sven Rönnau (Beisitzer), Lars Forche (Schriftführer)
Foto: Friedhelm Windmüller

Der BTE – Gewerkschaft Mess- und Eichwesen hat vom 18. bis 20. September 2014 seinen Gewerkschaftstag im dbb forum siebengebirge abgehalten. Der seit 2012 kommissarisch amtierende Bundesvorsitzende Ronald Kraus wurde einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Des Weiteren wurden als stellvertretender Vorsitzender Rigobert Biehl, Schriftführer Lars Forche, Schatzmeister Dieter Becker, Beisitzer Sven Rönnau gewählt. Carina Reichel und Michael Handke wurden als Kassenprüfer(in) gewählt.

Folgende Gäste konnten wir im öffentlichen Teil begrüßen: Der Zweite Vorsitzende des dbb Willi Russ überbrachte Grüße des verhinderten Bundesvorsitzenden Klaus Dauderstädt. In seiner Rede gab er einen Rückblick über die Zusammenarbeit des dbb mit dem BTE, über Zukunftsaussichten und grundsätzlich über die Arbeitssituation der Beamten und Angestellten und der durchgeführten Maßnahmen, insbesondere im Hinblick auf leistungsgerechte Entlohnung und aus der aktuellen Politik.

Dr. Dirk Ratschko vom Bundesministerium für Wirtschaft gab in seiner Präsentation einen Überblick zur Neuordnung des gesetzlichen Messwesens und den Herausforderungen des neuen Eichrechts. Er erläuterte den Stand der Notifizierung von Mess- und Eichgesetz, -verordnung und -kostenverordnung. Weiterhin nannte er kurz den Inhalt und die Konsequenzen der neuen Regelungen, u.a. erläuterte er die Pflichten und Rechte der Wirtschaftsakteure, Ablauf von Eichung und Konformitätsbewertung, Details über Verwendungs- und Marktüberwachung und die Aufgaben des Regelermittlungsausschusses.

Dr. Eberhard Petit vom Landesbetrieb Mess- und Eichwesen Nordrhein-Westfalen gab einen humorvollen Beitrag zur Bedeutung des gesetzlichen Messwesens. Er erläuterte die Bedeutung von Maß- und Gewicht in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft, ebenso deren Bedeutung in und für die Politik. Er gab Ausführungen zur Eichpflicht bei einzelnen Messgeräten und in anderen Ländern. Am Ende präsentierte er ein Messgerät, welches eventuell in der Zukunft eichpflichtig werden könnte: ein „Kondometer“.

In seinem Grußwort stellte Georg Berntsen vom VDMA die Position seines Verbandes zum gesetzlichen Messwesen dar und äußerte auch Kritik an dem Umsetzungsverfahren – dies sei von der Wirtschaft zeitlich nicht zu schaffen. Zum Abschluss plädierte er auch weiterhin für einen konstruktiven Dialog.

Mit Standing Ovation dankten die Teilnehmer dem Ehrenvorsitzenden Ewald Schmidt für seine geleistete Arbeit und Wünschten ihm besonders Gesundheit.

Der stellvertretende BTB-Bundesvorsitzende Jan-Georg Seidel überbrachte Grüße zum 60-jährigen Jubiläum vom Kooperationspartner BTB. Er erläuterte die Kooperation, gemeinsame Projekte und nannte deren Vorteile. Abschließend dankte er auch noch allen Kolleginnen und Kollegen im Eichwesen für ihre unermüdliche Arbeit.

Mit einem gemütlichen Abend mit Showeinlage klang der Gewerkschaftstag aus.