Horst Krumpholz wird 70 Jahre alt

Horst Krumpholz, Ehrenvorsitzender des BTE, der Gewerkschaft Mess- und Eichwesen, feierte seinen 70. Geburtstag. Ronald Kraus, gratulierte persönlich im Namen des Landes- und Bundesvorstandes dem Jubilar in Lenting an seinem Ehrentag. Er überbrachte beste Wünsche und einen Präsentkorb, mit „vielen gesunden und exakt abgepackten und vermessenen Produkten“.

Bild: BTE-Vorsitzender Ronald Kraus (rechts) überbrachte Ehrenvorsitzenden
Horst Krumpholz die besten Wünsche zum 70. Geburtstag.

Horst Krumpholz führte 23 Jahre den BTE Bayern und hatte auf Bundesebene 18 Jahre den Vorsitz der Fachgewerkschaft inne. Außerdem hat er die gewerkschaftliche Arbeit des Deutschen Beamtenbundes als Mitglied im Bundeshauptvorstand mitgestaltet. Für sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement, auch beim Aufbau des Bundes der Technischen Eichbeamten in den neuen Bundesländern, erhielt der ehemalige Ingolstädter Eichamtsleiter 2002 das Bundesverdienstkreuz. Der BTE verlieh ihm den Ehrenvorsitz.

Immer noch unterstützt der Jubilar tatkräftig den BTE Bayern in seiner Arbeit und gibt wertvolle Ratschläge. „Dass selbst der ehemalige Verbraucherschutzminister und jetziger bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer die wichtige Arbeit der Eichämter kennt, verdanken wir dem Wirken von Horst Krumpholz“, so Kraus in seiner Laudatio. Kraus war nicht der erste Gratulant. Während die örtliche Prominenz persönlich vorbeikam, hatte BTE-Bundesvorsitzende Ewald Schmidt und der bayerische Ministerpräsident Seehofer schriftlich Glückwünsche übermittelt.

Kraus